ThinLine® Weidekorb


Vorteile und Merkmale unseres ThinLine®-Weidekorbs

  • Pas de frottement
  • Der flexible Korb ist sanft zur Haut, den Zähnen und den Lippen
  • Funktioniert perfekt mit allen Tränken
  • Unglaublich flexibel und sehr leicht
  • Robustes Material

Mehr Infos

99,00 € inkl. MwSt.


Der ThinLine® Weidekorb ist so konzipiert, dass er weicher, leichter und weniger einschränkend ist! Der perfekte Korb für Pferde, Ponys und Kaltblüter!

Vorteile und Merkmale unseres ThinLine® Weidekorbs

  • Kein Scheuern
  • Der flexible Korb ist sanft zur Haut, den Zähnen und den Lippen. Weicher, leichter und sicherer
  • Funktioniert perfekt mit allen Tränken (auch automatischen Tränken)
  • Mit UV-Schutz für empfindliche Nasen
  • Unglaublich flexibel und sehr leicht
  • Langlebiges Material

Warum brauchen Sie einen Weidekorb für Ihr Pferd?

Überfressen und unerwünschte Gewichtszunahme, Hufrehe, Koliken und Fettleibigkeit gehören zu den schwerwiegendsten Krankheiten. Das Grasen und das Gewichtsmanagement sind wirklich wichtige Elemente zur Vorbeugung von Pferdekrankheiten. Das ganztägige Grasen spielt eine entscheidende Rolle für die Verdauungsgesundheit von Pferden, da das ständige Vorhandensein von Gras die Magensäuren beschäftigt und im Gleichgewicht hält.

Der Korb besteht aus robustem und flexiblem Material, das den Komfort erheblich verbessert und auch sanft für die Zähne und Lippen der Pferde ist.

Der Weidekorb ist gut belüftet, sicher und ideal in Kombination mit dem flexiblen ThinLine® Halfter.

Welche Größe sollten Sie für den ThinLine® Korb wählen?

Unser Pferdekorb ist in 3 Größen erhältlich:

  • Mini / Pony
  • Vollblut / Pferd
  • Extra groß

Welche Größe wählen? Sie können die gleiche Größe wie Ihr Halfter wählen. Wenn Sie also ein Ponyhalfter haben, wählen Sie den ThinLine Pony. Ganz einfach!

Über die Größe der Weidekorb-Löcher.

Die veterinärmedizinischen Empfehlungen für sicheres Weidegrasen in einem Pferdemaulkorb sind ein Lochdurchmesser von 3,5 bis 4 cm für ganztägiges Grasen rund um die Uhr, 7 Tage die Woche.
2 cm für sehr eingeschränktes Grasen, oft notwendig für Pferde mit Stoffwechselproblemen.3,5 cm (normale Einschränkung)

  • 2,5 cm (starke Einschränkung, Hufrehe usw.)

Was benötigen Sie zur Montage Ihres Korbs?

Der Korb wird mit temporären Befestigungen geliefert, die abgenommen und wieder angebracht werden können, sowie mit endgültigen Befestigungen (ähnlich wie Kabelbinder), die nach dem Schließen abgeschnitten werden müssen, um entfernt zu werden. Testen Sie zuerst die Einstellung mit den temporären Befestigungen. Sobald die Einstellung korrekt ist, ersetzen Sie sie durch die endgültigen Befestigungen.

Schritt 1: Wählen Sie ein passendes Sicherheitshalfter. Legen Sie dem Pferd das Halfter an und stellen Sie sicher, dass es richtig eingestellt ist, weder zu hoch noch zu tief. Das Nasenband sollte nicht auf dem Nasenbein aufliegen (in diesem Fall ist das Halfter zu tief), sondern klar auf dem Nasenrücken sitzen. Lassen Sie sich von einem Freund helfen, Ihr Pferd zu halten.

Schritt 2: Identifizieren Sie die beiden Körbchenstreben, die an der Basis ein Dreieck haben. Diese Streben kommen seitlich an den seitlichen Ringen des Nasenbands. Positionieren Sie den Korb vor der Pferdenase, er sollte die Lippen leicht berühren, aber nicht direkt. Schauen Sie sich die Löcher an den seitlichen Ringen des Halfters an, wo die Befestigungen angebracht werden müssen. Befestigen Sie nun die beiden Streben auf der Seite mit den temporären Befestigungen. Stellen Sie sicher, dass sie auf beiden Seiten auf gleicher Höhe befestigt sind. Die beiden Streben sollten sich auf Höhe des Mauls befinden. Wenn sie zu tief (Kinnseite) sind, befestigen Sie sie am Nasenband selbst.

Schritt 3: Befestigen Sie dann die drei Beine der Schrägung und die drei Beine unter dem Kinn. Auf dem ThinLine® Halfter (separat erhältlich) gibt es Kerben, die das Halfter an Ort und Stelle halten. Beginnen Sie, indem Sie die temporären Befestigungen an den 6 Beinen befestigen, indem Sie sie an einem Loch lockerer als den beiden seitlichen Beinen befestigen. Dies ermöglicht es, eine "Beule" um die Nase zu legen, ähnlich wie eine Papillote. Ziehen Sie alle temporären Befestigungen fest an, damit sie sich beim Testen nicht bewegen. Wenn Ihnen der Korb nicht richtig passt, beenden Sie den Test hier. Er kann nur umgetauscht werden, wenn er nicht benutzt wurde. Wenn das Pferd damit äst, ist er nicht mehr umtauschbar.

Schritt 4: Machen Sie einen Test, indem Sie das Pferd weiden lassen, um zu sehen, ob es passt. Seien Sie nicht überrascht, wenn das Pferd den Kopf schüttelt, das Gras verweigert oder sich schüttelt. Es braucht Zeit, bis das Pferd versteht, dass es durch das Loch fressen kann. Zögern Sie nicht, ihm ein paar Grasbüschel, ein Bonbon oder ein paar Karottenscheiben durch das Loch zu reichen, um ihm zu helfen zu verstehen. Wenn Sie die Einstellung ändern müssen, tun Sie dies jetzt. Wenn es richtig eingestellt ist, sollte der Korb nahe an der Nase des Pferdes sein, aber nicht direkt darauf liegen. Es kann streifen, da sich der Korb im Laufe der Zeit etwas geben wird. Wenn der Korb die Nase stark berührt, verlängern Sie einfach die Beine unter dem Kinn, das wird den Korb von der Nase entfernen. Stellen Sie sicher, dass das Loch für das Gras vor dem Maul und nicht unter der Nase oder dem Kinn positioniert ist.

Schritt 5: Wenn Sie mit der vorläufigen Einstellung zufrieden sind, entfernen Sie das Halfter und ersetzen Sie die vorläufigen Befestigungen durch die endgültigen Befestigungen (machen Sie dies außerhalb des Pferdekopfes). Führen Sie sie durch das Loch im Korb, dann durch die Kerbe des ThinLine® Halfters und dann wieder durch die Löcher im Korb. Ziehen Sie den Kabelbinder maximal nahe am Loch an, bevor Sie ihn erneut einfädeln, um ihn zu schließen. Ziehen Sie den Kabelbinder maximal an, bevor Sie ihn abschneiden, ohne den Korb zu beschädigen. Schneiden Sie das überstehende Ende des Kabelbinders ab, nachdem er geschlossen ist. Der Kabelbinder sollte von oben nach unten geschlossen sein wie auf dem Foto (um zu verhindern, dass Schmutz hängen bleibt). Um die Kabelbinder zu entfernen, müssen sie abgeschnitten und somit ersetzt werden. Acht zusätzliche Kabelbinder werden mit dem Korb geliefert. Falls erforderlich, sind Ersatzkabelbinder separat erhältlich. Es ist wichtig, die mitgelieferten Kabelbinder zu verwenden, da sie schneller brechen als der Korb vorgesehen ist. Wenn sich das Pferd verfängt, werden die Kabelbinder nachgeben, ohne den Korb zu zerreißen. Der Korb ist nicht garantiert, wenn er mit Kabelbindern anderer Marken befestigt wird.

Pflegetipps

Wenn der Korb verblasst, legen Sie ihn in einen Eimer mit Wasser und Geschirrspülmittel. Lassen Sie ihn ein paar Stunden einweichen und bürsten Sie ihn dann mit einer harten Bürste ab.

 

Welche Materialien werden im ThinLine® Weidekorb verwendet?

Der ThinLine® Weidekorb besteht aus einem der haltbarsten Polymere auf dem Planeten. Er ist resistent gegen Pilze und UV-Strahlen. Er ist sicher, effektiv und langlebig. Das bedeutet, dass keine "ausgasenden" Materialien vorhanden sind, sodass sie sicher in der Nähe der Nasen verwendet werden können. Selbst wenn sie versehentlich verschluckt werden, entsprechen die Polymere den US-amerikanischen Vorschriften für Lebensmittelsicherheit.

Der Weidekorb für Pferde ist ideal, um schnelle Fresser zu verlangsamen, das Grasen zu begrenzen und kann dazu beitragen, Gewichtsprobleme zu reduzieren. Er funktioniert sehr gut mit allen automatischen Tränken und verfügt über einen UV-Schutz, der wie ein Sonnenschutz für empfindliche Nasen wirkt.

Verwandte Produkte?

  • ThinLine Flexibles Halfter und abnehmbare Ersatzteile: Ein Muss, wenn Sie möchten, dass Ihr Pferd Tag für Tag sicher auf der Weide ist!
  • Zusätzliche Kabelbinder
  • Halfter-Schutz

Eigene Bewertung verfassen

ThinLine® Weidekorb

ThinLine® Weidekorb

Vorteile und Merkmale unseres ThinLine®-Weidekorbs

  • Pas de frottement
  • Der flexible Korb ist sanft zur Haut, den Zähnen und den Lippen
  • Funktioniert perfekt mit allen Tränken
  • Unglaublich flexibel und sehr leicht
  • Robustes Material


Schicken Sie uns Ihre Frage


Be the first to ask a question about this product!

Frage zum Produkt

* Benötigte Felder
Senden

Die Frage wurde korrekt gesendet

Zubehör

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Products in the same category:

Blog

  • Das Equine Metabolische Syndrom (EMS)

    13.03.2024

    Das Equine Metabolische Syndrom (EMS) ist ein Zustand, der durch eine Fehlfunktion der Insulinproduktion und eine abnormale Fettverteilung bei Pferden gekennzeichnet ist. Das Insulin, ein pankreatisches Hormon, das normalerweise für die Aufnahme von Glukose in die Zellen verantwortlich ist, ist in diesem Fall unwirksam, was zu einer Anhäufung von Glukose im Blutkreislauf und im Lymphsystem führt.